Zum Inhalt springen Zur Navigation sprningen Zum Fußbereich und Kontakt springen

m.a.y.o. AI

Conimon_Web_Header_Produktmarkenzeichen_AI_720x410-01

m.a.y.o. AI richtet sich an Instandhalter und Servicetechniker, die ohne tiefgründiges Spezialwissen beginnende Fehler und Schäden zuverlässig erkennen möchten – lange bevor ein Ausfall der Maschinen droht.

Automatisierte Schadensfrüherkennung durch KI

m.a.y.o. AI

m.a.y.o. AI richtet sich an Instandhalter ohne tiefgründiges Diagnosefachwissen. Die Software umfasst im Kern den von Conimon entwickelten KI-Diagnose-Service. Die KI erkennt erlernte Fehler und Schadensgrade und bereitet diese Informationen für den Nutzer auf. Der Instandhalter erhält durch m.a.y.o. AI konkrete Aussagen über geschädigte Bauteile, die Schadensursache und Ausfallwahrscheinlichkeit. Mit Hilfe von Spektrogrammen (z.B. Hüllkurvenspektrum, Körperschallzeitsignal) und weiterführenden Hinweisen kann der Nutzer die Faktoren, die zur Schadensprognose führen, einfach nachvollziehen. Mit Hilfe von m.a.y.o. AI detektieren Sie verlässlich beginnende Schäden ohne notwendiges Spezialwissen.

 

Features

  • Maschinenzustandsübersicht
  • KI-gestützte bauteilspezifische Diagnosen
  • Spektrogramme
  • Ampel-und Alarmfunktionen
  • Reporting
  • Mediathek
  • Benutzer-und Projektverwaltung
  • Messstellen-Konfiguration und Messdatenverwaltung
  • Messgüte-Ermittlung

Messtechnik

Voraussetzung für m.a.y.o. AI ist, dass entsprechende Schwingungs- bzw. Beschleunigungssensoren die Maschinenschwingungen in einer Auflösung von 1-40 khz aufnehmen. Üblicherweise werden die Signaldaten der Sensoren über eine lokale Kopfstation (Gateway) erfasst und von dort über Ethernet oder LTE an einen entsprechenden Server zur Auswertung gestreamt. Wir beraten Sie gern über die Auswahl geeigneter Sensorik und Messtechnik und übernehmen bei Bedarf die Integration der Daten und die Entwicklung von Schnittstellen.

 

Lernen Sie m.a.y.o. kennen!

Wir stellen Ihnen m.a.y.o. gern kostenlos und unverbindlich in einem Online-Termin vor.

Nächste Möglichkeit: Dienstag, 19. Oktober 2021, 10 bis 11.30 Uhr.

Jetzt anmelden

m.a.y.o.-Anwendungen

Fernüberwachung von Ventilatoren und Lüftern

In vielen Industriegebäuden sind Lüftungsanlagen äußerst kritische Anlagen, die rund um die Uhr laufen müssen. Sie werden dort zum Beispiel zur Aufrechterhaltung der Strömungs- und Klimaverhältnisse (insbesondere in Reinräumen) benötigt. Obwohl diese Anlagen oft redundant ausgelegt sind, müssen eventuelle Ausfälle und Anlagenschäden rasch behoben werden.

Detektion von Wälzlagerschäden

Wälzlager sind für Antriebe und Maschinen lebenswichtige Komponenten. Mit der richtigen Auslegung und Montage, Wartung sowie korrekten Schmierung funktionieren sie lange Zeit problemlos. Dennoch entstehen durch unsachgemäße Belastung, Schiefstellung, Unwucht, Verschleiß sowie Mangelschmierung an Wälzkörpern, Käfigen oder Laufbahnen über die Lebenszeit Schädigungen, die die Funktionstüchtigkeit und Effizienz der Anlagen beeinträchtigen.

Haben Sie noch Fragen? Haben Sie Interesse? Dann schreiben Sie uns gerne.

Kontakt aufnehmen