Blog

Diagnose im Vorbeifahren

Derzeit entwickelt und erprobt die Conimon GmbH im Rahmen des DB-Mindbox-Programms ein Diagnosesystem speziell für die Überwachung von Schienenfahrzeugen. Dabei werden Vibrationen überfahrender Schienenfahrzeuge direkt am Gleiskörper mittels unserer Sensoren gemessen und von unserer Diagnosesoftware automatisch ausgewertet. So sollen insbesondere Radsatzschäden, aber auch Schäden und Fehler von Radlagern, Antriebsmotoren und Achsgetrieben frühzeitig erkannt und zielsicher Instandsetzungsmaßnahmen eingeleitet werden. Mittels eines einzigen ausgerüsteten Gleisabschnitts können prinzipiell alle diesen Abschnitt überfahrenden Schienenfahrzeuge einer eingehenden Diagnose unterzogen werden. Die Vorteile unserer Lösung sind vielfältig: Es werden unter anderem Schäden an Schienenfahrzeugen (Hochgeschwindigkeitszug, Regionalzug und Güterzug) im Vorbeifahren und ohne Unterbrechung des Betriebs erkannt, die Pünktlichkeit des Bahnbetriebes wird erhöht und Geräuschemissionen vermindert. Mit ersten Ergebnissen ist gegen Ende Oktober 2018 zu rechnen.